Im Moment bin ich total verliebt in eher "außergewöhnliche" Looks und war super glücklich, als ich im Müller die farbigen Eyeliner von essence entdeckt habe. Den wasserfesten schwarzen Eyeliner kaufe ich seit Jahren immer wieder nach und komme mit dem sehr gut klar. 
Ich habe einen weißen und einen burgungerfarbenen liquid ink eyeliner mitgenommen und bin vor allem von dem burgunderfarbenen Eyeliner begeistert. Der weiße Eyeliner ist etwas schwerer im Auftrag, weil er leicht schimmert ist er auch schwerer deckend und vor allem ordentlich aufzutragen. Eine Alternative ist da der weiße Eyeliner von NYX, der sehr gut sein soll. Ich werde mich wohl nochmal nach dem umgucken müssen. 

Diese Woche schließt sich der letzten direkt an- was zur Hölle habe ich eigentlich die ganze Zeit gemacht?! Keine Ahnung, aber ich bin auf jeden Fall permanent müde. Aber bisschen was habe ich dann doch getan/ ein, zwei Mal musste ich doch vor die Tür (#drinni):

1. Das Wetter ist super wechselhaft, aber das hält uns nicht davon ab, loszuziehen und Gustav H zu suchen. Das klingt jetzt vielleicht erstmal bisschen creepy, aber wir haben keine Person gestalkt, sondern waren nur direkt um die Ecke Eis essen. Versprochen. Am Vanilleeis teste ich immer, ob mir der Eisladen gefällt und ich muss sagen- es war perfekt. Dazu noch eine Kugel Cookie Eis, in den Lene Voigt Park setzen und Sonne genießen. Die MB hat sich zu dem Cookie Eis noch eine Kugel Special (Möhre-Honig) gegönnt, auf jeden Fall mal was anderes. Vor allem für Leute, die auf den Geschmack von Babybrei stehen. Wenn es stattdessen mal wieder Wodka- Energy oder Gin Tonic Eis gibt, bin ich auf alle Fälle bei dem Special dabei!
2. Oh! Schuhn! Ich musste/wollte/konnte nicht anders- kaum scheint die Sonne wieder ein bisschen und ich kriege eine Email mit 20% Rabatt auf alles, muss ich einfach zuschlagen. Ein gutes Paar Schuhe für den Sommer hatte mir noch gefehlt und wie das halt so ist, musste ich 4 Paar bestellen, ein bisschen Auswahl hat noch keinem geschadet. (Nur meinem Kontostand.)
3. Immer dasselbe mit dieser Katze! Da will man eeeein Mal pünklich aufstehen, legt der sich einem genau in die Fresse rein. Zum Glück haart so eine Katze auch nur minimal. Bah!
4. Besuch aus Dresdennn! Was hatten die Katze und ich wieder mit dem Trubel zu kämpfen! Yves mag Kinder einfach nicht, egal wie sehr wir versuchen, ihn an die Jungs zu gewöhnen. Eigentlich faucht er auch nie- außer ein Kind kommt ihm zu Nahe. Da kann man es aber auch mal mit der Angst zu tun bekommen. Und so... Erst einmal einkaufen gehen- L. will ausschließlich Eis essen (und Broccoli. Komisches Kind.), der Kleine braucht noch ein Fläschchen. Das das Ganze so komplex ist mit diesen Flaschen konnte ja auch keiner ahnen. Dann erstmal zur Belohnung Pizza bestellen. Geschafft.
5. Grillen im Park mit einem 4 und einem 1 jährigen. Gute Idee, mäßige Umsetzung. Die Jungs verkrümeln sich zum Sandspielplatz und matschen was das Zeug hält, wir versuchen noch ein wenig Sonne zu tanken, ohne danach krebsrot zu sein. Der Kleine will da hin, wo der Große ist und der Große hat keinen Bock, sich mit zu uns zu setzen um zu essen. Dafür hatten wir eben unseren eigenen kleinen Kindergeburtstag mit bunten Bechern und Strohhalmen, tüh!
6. Wir sind zurück im Game of Thrones Business. Düüüdü-düdüdü-düüü-düdüdüüüü! Und erstmal verstehen wir gar nichts mehr. Wie viele Handlungsstränge die Serie aber auch gleichzeitig hat, da muss man ja quasi Buch führen.
Normalerweise mache ich keine Langzeittests, einfach weil ich zu sehr an meiner Routine hänge, aber als ich den Produkttest von Colgate gesehen habe, wollte ich die neue Aufhellung unbedingt probieren, weißere Zähne kann man schließlich immer gebrauchen. In Deutschland wurden ja vor einigen Jahren die beliebten Whitestrips verboten, deswegen wollte ich die neue Alternative unbedingt probieren.

Die Zahnpasta verspricht eine Aufhellung, die nach 5 Tagen bemerkbar ist und der Stift eine Aufhellung um bis zu 3 Nuancen. Klingt erstmal ganz nett. Aber 3 Nuancen bei Zähnen ist extrem wenig und dementsprechend ist das Ergebnis kaum sichtbar. Ich muss aber zugeben, dass ich Kaffee und Tee trinke, was die Zahnoberfläche verfärben kann. 

Ich habe von Natur aus auch relativ dunkle/gelbe Zähne, vor allem auch optisch durch meinen hellen Hautton. Vor ca. 3 Jahren habe ich mir dann Whitestrips über amazon bestellt und meine Zähne von einer Stufe 7 bis 8 auf ca. 4 aufgehellt, was immer noch nicht detulich sichtbar abgeschwächt ist. Dabei habe ich aber auch mein Zahnfleisch extrem strapaziert. Ich hatte mindestens ein halbes Jahr noch mit den Folgen zu kämpfen- sensible Zähne und sensibles Zahnfleisch. Ich habe eh kälteempfindliche Zähne, dann noch in Kombination damit war Eisessen eine echte Herausforderung. Ein weiterer Nachteil dieser Whitestrips war ihr Geschmack. Ich hätte jedes Mal fast, entschuldigt den Ausdruck, kotzen müssen, wenn ich mir die Streifen aufgeklebt habe. 

Im Vergleich dazu ist die Paste viel angenehmer. Einfach nach dem Zähneputzen auftragen und fertig. Am Oberkiefer hat die Paste viel besser als am Unterkiefer gehalten und dementsprechend war die Einwirkzeit an der oberen Zahnreihe auch länger. Auch wenn die Paste deutlich sanfter zu meinem Zahnfleisch war, hatte ich trotzdem die 6-8 Wochen der Anwendung sehr spröde und gesprungene Lippen, also war auch hier die Anwendung eher weniger gesund. Einen wirklichen Unterschied konnte ich aber am Ende des Tests nicht feststellen und genau deswegen ist das Produkt für mich leider auch ein Flop.  Ich wünschte, es gäbe eine bezahlbare und gute Variante, um Zähne aufzuhellen, weil ich weiß, dass extrem viele mit der Farbe ihrer Beißer nicht zufrieden sind. Lasst euch mal was einfallen!
Ich habe auf beiden Bildern den selben Lippenstift getragen, aber da ich kein Studiolicht besitze, konnte ich auch in der Nachbearbeitung kaum nachhelfen. Aber auch in "Echt" sieht man kaum einen Unterschied, versprochen ;)


***Die Artikel wurden mir von Rossmann zur Verfügung gestellt***

Als ich zum ersten Mal die Werbung zu der Elvital Haarmaske gesehen habe, war ich auf der einen Seite extrem interessiert, aber auch ziemlich skeptisch. Trotzdem bin ich los und habe mir die Maske zugelegt. Die Maske ist für normales bis fettiges Haar und soll die Kopfhaut beruhigen und damit das nachfetten stoppen.

Ich mag den Geruch der Maske total und sie ist auch leicht aufzutragen, auch wenn die Hände danach erstmal eine Weile türkis sind. Kommen wir jetzt zu dem schon anklingenden aber: Die Maske hat bei mir tatsächlich geholfen, meine Haare wurden mussten erst ein bis zwei Tage später wieder gewaschen werden. Leider ist die Maske für mich trotzdem ein Flop (obwohl ich sie sicher trotzdem aufbrauchen werde), einfach aus praktischen Gründen. Es dauert ewig, die Maske aufzutragen, einwirken zu lassen und vor allem komplett auszuwaschen. Dann ist es doch leichter und vor allem auch wassersparender, doch ein bis zwei Mal in der Woche öfter die Haare zu waschen. Man verbraucht auch relativ viel Produkt (ungefähr 1/4 bis 1/3), wenn man seine komplette Kopfhaut damit vollschmieren will. Bei einem Preis von 5€ ist das aber verschmerzbar.

Durch meine Directions-getönten Haare ist die Maske erst Recht nichts für mich, vor allem am Ansatz war nach der Maske viel meiner Farbe ausgewaschen. Wer mermaid hair hat, sollte sich also doppelt überlegen, ober er oder sie die Maske ausprobieren will, an alle anderen kann ich nur den Tipp geben, es mal auszuprobieren, vielleicht ist es ja mehr was für euch. Entspannend ist so eine Haarmaske auf alle Fälle schon mal.
Wieder so eine Woche, die wie im Flug vergangen ist. So richtig viel passiert ist auch wieder nicht.
1. Ich habe meine Liebe für Misfits wieder entdeckt und habe, wie auch immer das passieren konnte, alle fünf Staffeln auf netflix durchgeglotzt. Vor allem die ersten beiden Staffeln mit dem Originalcast sollte man wirklich gesehen haben, wenn man keine Angst vor Fluchenden hat.
2. Endlich wieder entspannen. Bei 25°C muss man sich auch unbedingt zudecken, ist klar Yves.
3. Na Mensch, der dünne blasse Junge lebt ja sogar noch. Und er kommt direkt mit einem Schwiegertochter gesucht Skandal zurück. Dabei haben wir uns doch so in den schüchternen Schildkrötenliebhaber Robin verknallt. Ooooch. Dann eben doch Photoshop Philip.
4. Grillen im Park yaaaaas. Vegane Würstchen von Alnatura schmecken scheiße, lassen sich aber super als Wurfgeschosse verwenden. Und man wirkt gar nicht seltsam, wenn man sich dann später komplett zudeckt und dumme Snaps macht. Nein.
5. Endlich wieder ESC. Dieses Jahr wars aber scheiße- gar keine verrückten Omas oder Stripper(-innen) oder Vampire/Hexen/ Elfen. ÖDE! Und Überraschung- Deutschland mal wieder Letzter. Wieder unverdient.
6. Pfingsten verbringen wir traditionell auf dem Reitplatz. Normalerweise mit Crêpes in der Hand, nur war der Stand dieses Jahr nicht da. Schande. Pferde, Zuckerwatte und diverse Hagel- und Regenstürme überlebt. Bis nächstes Jahr (Außenwelt?).
Ich wusste eigentlich schon, als ich das erste Mal Lila in den Haaren hatte, dass es auf jeden Fall ein zweites oder drittes Mal auf meinen Kopf kommt. Seltsamerweise bin ich absolut kein Fan von der Farbe Lila an sich, aber aufm Kopf find ichs wiederum umso schöner. Keinen Plan warum.

Benutzt habe ich, wie immer, eine Haarkur von Balea zum Strecken und darin zum Einen ca 1 EL Directions Violet und 1TL Directions Tulip, zum Anderen nur ein wenig Tulip. Dann habe ich manche Strähnen komplett mit dem Lila, manche komplett mit dem Rosa und manche zusammen aufgetragen. Je weiter ich zum Scheitel gekommen bin, desto mehr habe ich das Pink eingearbeitet. Man sieht auf dem Bild links das Rosa relativ gut, aufwändiger ist diese "Technik" kaum, gibt dem Haar aber viel Dimension und, wenn man das so sagen kann, Natürlichkeit.

Das Augenmakeup ist übrigens inspiriert von Jkissa (auch wenn meine Lidschattenauswahl für solche Looks stinkt. Ich brauch definitiv noch ein paar kräftigere Farben).

Menschenskinder, diese Woche war was los! So wenig Schlaf hatte ich schon lange nicht mehr.
1. Die Woche beginnen wir ganz traditionell mit Dinnerdate. Diesmal mit Handbrot und Rhabarbercrumble/Kuchen/Matsche. Yum! Ungewöhnlicher ist es dann schon eher, dass F. und ich einfach die ganze Nacht wach bleiben und Terra X kommentieren, dabei dann feststellen, dass wir Geschichte eigentlich ganz cool finden, wenn Uni nicht wäre und uns über Gott und die Welt wundern.
2. Oh Hallo! Hoher Besuch aus Dresden und ich bin schon wieder unterwegs, puuuuh! Mehr oder weniger spontan gehen wir uns betrinken. Also zumindest die Jungs, wir sind auch nach einem Jägermeister- E (was wirklich gar nicht mal so scheiße schmeckt wie es klingt) und 2 Shots durch. Dann noch ein bisschen ab Soli-Partyen und Beziehungs-mimimi-en. Danke B., das du mal wieder da warst. Schön dich zu sehen!
3. Nomnom. Frühstücken gehen ist meine Lieblingsdisziplin/ Leistungssport. Wir mussten das schöne Wetter doch direkt mal feiern.
4. Endlich wieder See- Wetter! Dieser eine Sporttyp immer, der irgendwie seltsam ist und alle Sportübungen mehr als nur ein bisschen falsch macht. Hachja.
5. Creepyste (ist das noch ein Wort?!) Zugfahrt ever. Der Hogwarts- Deutsche Reichsbahn- Leipzig- Chemnitz- Express 22 Uhr, komplett dunkel und leer. Gar nicht seltsam, nein!
6. Spontan innerhalb von einer Stunde entscheiden, doch noch zu den Turntable Hools nach Chemnitz zu fahren. Essen, Duschen, Katze füttern, Fertig machen, los! Puuuuhhh. Der frisch renovierte Brauclub ist irgendwie seltsam- ich dachte ja eigentlich, es würde einfach der Fußboden erneuert, aber nö. Der ist noch drin. Jetzt gibts aber eine neue Tapete(ganz cool in Backsteinoptik) und der DJ-Pult ist in der Mitte des Raums. Und es gibt eine neue Bar mit Smoothies (halt wirklich!) und Kaffee- Chemnitz kommt also so langsam in Hipster Laune.  Es war auch gar nicht voll in der Hälfte VOR dem DJ- Pult, und sinnlos leer dahinter- neeein. Spitzen Idee so ein "zentraler" DJ-Pult! Spitzenleistung! Dann wird der Pogo nämlich viiiiel schmerzfreier für alle Beteiligten. Nicht. War aber trotzdem ein ganz guter Abend. Jetzt muss ich erstmal ordentlich Schlaf nachholen. Gute Nacht! Ob ich nochmal so spontan sein kann wie diese Woche? Ich denke das wird jetzt erstmal eine Weile nicht mehr passieren. Schlaft schön und bis nächste Woche!